Staatliche Mandanten

Kanton Thurgau

Mit unserem Schreiben vom 2. August 2007 haben wir uns für die Unterstützung bei der Gewinnung von Unternehmen für den Standort Thurgau bedankt. In der Zwischenzeit haben sich folgende Unternehmen bei uns angesiedelt.

  1. 14.06.07, Delfino Pharma & Chemie SA, Zweigniederlassung Tägerwilen
  2. 13.11.07, REKO-SWISS GmbH, Steckborn

Wir danken Ihnen für Ihre stets sehr engagierte, loyale und kompetente Unterstützung und wünschen Ihnen persönlich und beruflich weiterhin viel Erfolg.

Andreas Balg – Leiter Wirtschaftsförderung

Kanton Thurgau

Sehr geehrter Herr Breuer,
nachdem Sie für unsere VIP-Veranstaltung vom 12. Mai 2006 „Erfolgreich mit einem Standort in der Schweiz“ 56 Interessenten gefunden hatten, waren Sie vom 15. Juni 2006 bis zum 30. Juni 2007 als Deutscher Konsulent für uns tätig. In dieser Eigenschaft waren Sie für die Ansprache und Gewinnung technologieorientierter, innovativer Unternehmen für den Kanton Thurgau in Deutschland zuständig.
Im wesentlichen umfasste dies folgende Tätigkeiten:

  • persönliche, fernmündliche Ansprache von Firmenleitern mittelgrosser Unternehmen mit Sitz in Deutschland.
  • umfassende Information der Interessenten über den Standort Thurgau-Bodensee
  • Motivation von potenziellen Investoren zu einem Gespräch in der Schweiz
  • Organisation einer mehrtägigen Reise zum Zwecke gemeinsamer Besuche von Unternehmen im Nord-Westen Deutschlands

Dabei gelang es Ihnen, in über 1.000 Telefonaten mit handverlesenen Unternehmen 106 Interessenten für uns zu gewinnen. Sechs Unternehmen konnten wir im Kanton Thurgau begrüssen, acht Gespräche führten wir in Deutschland. Davon befindet sich ein Unternehmen in Gründung und weitere Kontakte scheinen erfolgversprechend. Dies betrachten wir als einen sehr guten Erfolg.
Neben ihrer akquisitorischen Tätigkeit schätzen wir auch ihre Beratung und Unterstützung bei der Vorgehensweise zu den für Deutschland bzw. deutsche Unternehmer besonderen Unterschiede zur Schweiz.
Unsere Vereinbarung lief am 30. Juni 2007 planmässig aus. Sie stehen vorerst wegen anderer internationaler Projekte nicht weiter zur Verfügung. Ungeachtet dessen würden wir uns freuen, zu einem späteren Zeitpunkt wieder auf Sie zukommen zu dürfen.
Wir danken Ihnen für Ihre stets sehr engagierte, loyale und kompetente Unterstützung und wünschen Ihnen persönlich und beruflich weiterhin viel Erfolg.

Freundliche Grüsse
Wirtschaftsförderung Thurgau

Andreas Balg – Leiter Wirtschaftsförderung

Basel Area

Gerne teile ich Ihnen mit, daß durch Ihre Vermittlung erfolgreich die NetFormula GmbH mit Sitz in Muttenz, Kanton Basel-Landschaft, gegründet worden ist.

Daniel Meier

Kanton Graubünden, Amt für Wirtschaft und Tourismus, Chur/Schweiz

Mandat als Deutscher Delegierter für Ansiedlungsförderung

Herr Breuer hat vom 1. Mai 2002 bis 31. Oktober 2004 mit ca. 10350 Telefonaten aus einer Datenmenge von 1776 Adressen 488 überwiegend qualifizierte, seriöse Kontakte zu deutschen Firmenleitern hergestellt. Davon interessieren sich zum jetzi­gen Zeitpunkt ca. 43 potenzielle Investoren für den Wirtschaftsstandort Graubünden. In diesem Zeitraum konnten 17 Firmen zu Besuchen in Graubünden empfangen werden. Im Weiteren organisierte Herr Breuer 20 Besuche einer Delegation unserer Wirtschaftsförderung vor Ort bei ansiedlungsinteressierten deutschen Unternehmen; weitere Einladungen sind ausgesprochen. Von diesen Firmen zeigen einige ernsthafte Ansiedlungsinteressen. Die Zusammenarbeit mit Herrn Breuer verlief stets professionell, seriös und in einer angenehmen, sehr engagierten Weise. Herr Breuer arbeitete geschickt, präzise und beharrlich und sorgte stets für eine umfassende, transparente Berichterstattung. Die gelieferten Firmenprofile wurden durch ihn auch bewertet.

Eugen Arpagaus – Geschäftsführer

Kanton Neuchâtel, Promotion économique, Neuchâtel/Schweiz

Mandat als Deutscher Delegierter für Ansiedlungsförderung

Mit diesem Referenzschreiben bestätigen wir, dass Ihre Arbeiten als Delegierter für Ansiedlungsförderung sich sehr erfolgreich für den Kanton Neuenburg entwickelt haben.
In der Zwischenzeit haben sich 3 Firmen, die Sie uns mit Ihren Arbeiten genannt haben, in Neuchâtel angesiedelt. Eine weitere Firma wird sich gegen Ende des Jahres 2002 ebenfalls etablieren, wenn die Marktlage stabil bleibt.
Wir freuen uns sehr Ihnen zu bestätigen, dass unsere Zusammenarbeit sich positiv entwickelt hat.

Ulrich Morf – Promotion Économique

Kanton Luzern, Fachstelle Wirtschaftsfragen, Luzern/Schweiz

Mandat als Deutscher Delegierter für Ansiedlungsförderung

Seine akquisitorisch anspruchsvolle Mission hat Herr Breuer hervorragend bewältigt. So hat er 2’012 Unternehmen (so gut wie immer mehrfach bis vielfach) angesprochen und konnte uns binnen 24 Monaten

273 seriöse Interessensbekundungen deutscher Firmenleiter

vermelden. Etliche deutsche Unternehmensleiter haben sich bereits zu Gesprächen zu uns nach Luzern begeben. In diesem Pool befinden sich ernsthaft ansiedlungsinteressierte Firmen.
Die Zusammenarbeit mit Herrn Breuer verlief in einem seriösen, unproblematischen, angenehmen Klima und organisatorisch reibungslos.
Seine Arbeitsweise ist als sehr engagiert, präzise, effizient, beharrlich, nicht zuletzt geschickt und eloquent zu charakterisieren. Hervorzuheben ist seine eindrucksvolle Kompetenz in allen Belangen des internationalen Marketing. Über seine Arbeit berichtete Herr Breuer zuverlässig in detaillierten, korrekten Berichten.

Dr. oec. Alois Amstad – Delegierter für Wirtschaftsfragen

Entwicklungsagentur Kärnten

Mandat als Deutscher Konsulent für Betriebsansiedlung

Herr Norbert J. Breuer war als selbständiger Deutscher Konsulent für Betriebsansiedlungen für die Entwicklungsagentur Kärnten GmbH vom 15.3.2008 bis 15.3.2009 tätig.
Herr Norbert Breuer war im Rahmen seiner Tätigkeit als Deutscher Konsulent mit folgenden Aufgaben betraut:

  1. Gezielte Kontaktanbahnung mit potentiell interessierten Unternehmen aus Deutschland mit dem Ziel der Betriebsansiedlung in Kärnten (951 Telefonate und 64 gemeldete Kontakte)
  2. Übermittlung der positiven Kontakte an die Entwicklungsagentur Kärnten GmbH
  3. Besuch von Veranstaltungen
  4. Adreßrecherche
  5. Marktbeobachtung und Übermittlung von Markttrends aus Deutschland in Bezug auf Expansion und Internationalisierung von deutschen Unternehmen.

Der Konsulentenvertrag mit Herrn Breuer endet durch Zeitablauf. Wir danken ihm für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Mag. Sabrina Schütz-Oberländer – Geschäftsführung

Wirtschaftsförderungsverband Untere Saar e.V. Saarlouis

Ich möchte mich, auch im Namen von Herrn Landrat Dr. Peter Winter, nochmals bei Ihnen für Ihren Vortrag über die „Chancen und Potentiale in einem gemeinsamen Markt Saarland/Lothringen“ beim 14. UnternehmerForum des Wirtschaftsförderungsverbandes Saarlouis am 9. Oktober 2000 in Creutzwald bedanken.
Wie ich von den teilnehmenden Unternehmerinnen und Unternehmern erfahren habe, fanden auch sie Ihren Vortrag äußerst interessant. Insgesamt hatte ich den Eindruck, daß die Veranstaltung sehr erfolgreich war, was ganz sicher auch auf Ihren Beitrag zurückzuführen ist.
Nochmals unser herzlicher Dank.

Gerd Rupp – Verbandsgeschäftsführer

GIU – Gesellschaft für Innovation und Unternehmensförderung mbH

Vortrag

Nochmals herzlichen Dank für Ihren interessanten und motivierenden Vortrag „So nah und doch so fern …“ – Schlaglichter auf die Erfolgsfaktoren im Frankreichgeschäft – Markterschließung & Verhandlungen à la française – im Rahmen des Expertenforums des Projekts ELIS.
Die hohe Teilnehmerresonanz und die anschließende Diskussionsrunde, die nicht enden wollte, mögen auch ein klein wenig mit der Qualität des kredenzten Weins zu tun gehabt haben. Insbesondere war es aber die die Qualität des Referenten, die für das sehr positive Echo auf die Veranstaltung gesorgt hat!

Ernst Hirschhäuser